Sonne ist für die Bildung von Vitamin D unerlässlich. Leider bekommen wir zu wenig davon (©-doris-oberfrank-list-Fotolia.com) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

Sonne ist für die Bildung von Vitamin D unerlässlich. Leider bekommen wir zu wenig davon (©-doris-oberfrank-list-Fotolia.com)

Die Wissenschaftler fangen gerade erst an zu erkennen, wie wichtig ein angemessenes  Vitamin D3 Niveau für eine gute Gesundheit ist. Die meisten Leute denken bei Vitamin D an gesunde Knochen; doch die wissenschaftlichen Studien deuten darauf hin, dass Vitamin D ein entscheidender für eine Vielzahl von Lebensbedingungen sowie Langlebigkeit ist.

Immer mehr Forschungsergebnisse belegen die Wirkung von

Immer mehr Forschungsergebnisse lassen darauf schließen, dass ein unzureichend Vitamin-D3-Spiegel  im Blut (und / oder unzureichender Sonneneinstrahlung) mit einem erhöhten Risiko von nachfolgendem in Verbindung stehen:

Dr. John Cannell MD, Direktor des Vitamin-D-Rats (in den USA), hat einen Artikel zum Thema „Wie Sie von Vitamin D profitieren können“ verfasst. Darin führt er auf, dass schon die sehr vorläufige Forschung zu dem Ergebnis kommt, dass Vitamin D Männern helfen kann bei: Haarausfall, Erhöhung der Muskelkraft , Gewichtsreduktion und auch für bessere sportliche Leistung …. und seine Liste geht noch weiter!

Die Vitamin D-Mangel-Epidemie

Es gibt eine Epidemie von Vitamin D-Mangel weltweit. Viele Wissenschaftler glauben, dass diese Epidemie eine Folge der Tatsache ist, dass die Menschen Angst vor zu viel Sonne haben. In einer Studie hatten 3/4 der Männer mangelhaft Vitamin D Werte (Werte <30ng/mL), andere Studien fanden bei 70% der Frauen zwischen 51-70 Jahren und bei 90% der Frauen > 70 Jahren mangelhafte Werte.

Vitamin D Empfehlungen sollten überarbeitet werden

Die Vitamin D3 Wirkung geht weit über Osteoporose-Prävention hinaus

Die Vitamin D3 Wirkung geht weit über -Prävention hinaus

Es besteht wachsender Konsens, dass die derzeitigen Empfehlungen der Vitamin D Versorgung bei 200-600 IE völlig unzureichend sind. Eine gut gemachte Studie ergab, dass 2000 IE sicher sind und die minimale Dosierung sind, um die Blutwerte bei Kindern und Jugendlichen anzuheben;  das ist 1/10 der aktuellen Empfehlung für diese Altersgruppe. Bei Erwachsenen haben die Studien gezeigt, dass die empfohlene Blutspiegel von > 30ng/ml (36-40 ng / ml sind vorzuziehen) mit den aktuellen Empfehlungen nicht möglich sind. Dr. Heike A. Bischoff-Ferrari, von der Harvard School of Public Health in Boston und ihre Kollegen empfehlen mindestens 1000 IE pro Tag.
Wie Sie siicherstellen, dass Sie genug Vitamin D bekommen:

  1. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker über die neuesten Forschungsergebnisse und bitten Sie ihn, Ihre Vitamin D Blutwerte zu untersuchen. Ideal sind> 30ng/ml (entspricht > 75 nmol / L).
  2. Finden Sie gute Quellen für Vitamin D in der Ernährung z. B. fetten Fisch, angereicherte Lebensmittel (Milch, Orangensaft, Getreide).
  3. Lassen Sie sich 2 Tage die Woche 10-15 Minuten die Sonne auf Ihr Gesicht und/oder Arme scheinen. Dann nutzen Sie je Wetterlage ein Sonnenschutzmitteln, um das Risiko von Hautkrebs zu minimieren. Aber wie Dr. William Davis in seinem Blog-Post schreibt, können Sie nicht davon ausgehen, dass diese Zeit in der Sonne oder ein dunkler Teint, Garanten für einen ausreichenden Vitamin D-Spiegel sind.
  4. Nehmen Sie ca. 1000 – 2000 IU Vitamin D als Nahrungsergänzungsmittel an den Tagen, an denen  Sie nicht genug durch die Sonne und die Lebensmittel bekommen.
  5. Prüfen Sie die Etiketten von Multi-Vitamin-Produkten. Die meisten haben keine angemessene Anteile an Vitamin D. Ich habe hier gute Erfahrungen mit den Tisso-Produkten gemacht.

Wer mehr dazu lesen möchte, sollte sich das Buch Heilkraft D – Wie das Sonnenvitamin vor Herzinfarkt, Krebs und anderen Krankheiten schützt.

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?
Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung!

Aktualisiert: 06.04.2017

Verwandte Artikel