10 einfache Tipps für den unerfüllten Kinderwunsch (©-2xSamara.com-Fotolia.com) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

10 einfache Tipps für den unerfüllten (©-2xSamara.com-Fotolia.com)

Manchmal bekomme als Heilpraktiker in meiner Naturheilpraxis in Hannover schon ein leicht komisches Gefühl, wenn ich Patientinnen mit einem Kinderwunsch auf das Thema Entgiftung, speziell Schwermetallentgiftung hinweise.

Nun bin ich auf eine Studie aus dem Jahre 2011 gestoßen: Endocrine disruptor & nutritional effects of heavy metals in ovarian hyperstimulation. Dabei untersuchten die Forscher, welchen Einfluß Zink, Selen und auf den Erfolg einer IVF Stimulation. haben (im Tierversuch). Hierbei nutzten Sie als Basis die Haarmineraluntersuchung.

Das interessante Ergebnis der Studie: Selen fördert, Quecksilber hemmt

Das Gute zuerst:
Zink und Selen förderten die Eizellenbildung und -gewinnung (Oozyte), wobei ein höherer Selengehalt offenbar mit einer höheren Eizellenbildung und -gewinnung einherging.

Das Schlechte:
je mehr Quecksilber im Haar gemessen wurde, desto weniger Eizellen wurden für die spätere Befruchtung gewonnen.
Interessanterweise und passenderweise stellten die Forscher keine Korrelation (rechnerischen Zusammenhang) zwischen den im Haar gemessenen Zink-, Selen- und Quecksilber-Werten und den im Serum-Blut gemessenen Werte fest!

Erfolglose IVF () – Was nun?

Vielleicht warten Sie noch mit dem nächsten Schritt in Form einer ICSI. Und dafür lassen Sie sich ihr Haar auf Schwermetalle untersuchen? – Das ist kein grosse Kostenfaktor im Vergleich zu sonst zu erwartenden Kosten.

Mit einem kleinen Büschel Haare kann sich auf Schwermetallbelastungen untersuchen lassen (©Africa-Studio-Fotolia.com) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

Mit einem kleinen Büschel Haare kann sich auf Schwermetallbelastungen untersuchen lassen (©Africa-Studio-Fotolia.com)

Bedenken Sie bitte auch, dass es Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Giften einerseits und Stressoren im weitesten Sinne andererseit gibt – ob Schwermetalle, Pestizide, Plastik (BPA), Stress, psychische Probleme o. a.. So könnte Ihr Körper vielleicht mit einer Belastung vollkommen problemlos klarkommen. Doch in unserer Gesellschaft ist das selten der Fall. (Fast) immer haben wir es mit vielen verschiedenen Einflüssen zu tun.

Im Rahmen einer Forschungsarbeit muss man sich jedoch auf einige wenige Zusammenhänge beschränken, da es sonst schnell viel zu kompliziert wird und am Ende nicht aussagekräftig ist!

10 Tipps für einen erfüllten Kinderwunsch und eine tolle Schwangerschaft?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dem (unerfüllten) Kinderwunsch nachzuhelfen. Dabei sollten Sie zweierlei bedenken:

  • sie sind nicht alleine. Auch Ihr Partner könnte möglichweise Probleme mit seiner Fruchtbarkeit haben.
  • sie sind ein ganzheitliches Wesen, das aus Körper, Geist und Seele besteht. Und diese drei Aspekte Ihres Sein wechselwirken miteinander!

Hier für Sie einige Anregungen

  • Ausreichend Vitamine und Mikronährstoffe (©-alinamd-Fotolia.com) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

    Ausreichend Vitamine und Mikronährstoffe (©-alinamd-Fotolia.com)

    Ernähren Sie sich gesund:

    • viel Obst. viel Gemüse. viel trinken. Fleisch und Fisch in Maßen. Bio!
    • Lassen Sie Müll im Müll:
      • also keinen raffinierten Zucker und damit versetzte Produkte
      • keine Mikrowellenessen
      • kein Fast Food
      • kein Gluten
      • keine Kuhmilch (aber Joghurt, Kefir, usw.)
      • kein Dosenessen oder sonstige a la „Convenience – Food“
    • Ergänzen natürliche Vitalstoffe z. B. mit dem Vitalstoffkonzentrat LaVita, welches in konzentrierter Form 70 verschiedene Obst- und Gemüsearten, vergorenes und Kräuter. Da würden sie es sich auch mit dem Entsaften schwer tun… (Warum ist das so wichtig? – siehe am Ende des Artikels, Bezugsquelle LaVita).
  • Akupunktur kann bei Unfruchtbarkeit und IVF helfen (©Max-Tactic_Fotolia.com) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

    Akupunktur kann bei Unfruchtbarkeit und IVF helfen (©Max-Tactic_Fotolia.com)

    Versuchen Sie mal mit Akupunktur zur Unterstützung. Das hat in meiner Naturheilpraxis in Hannover immer recht gut geholfen. Studien legen sogar nahe, dass Akupunktur effektiver zu sein scheint, als die klassischen Medikamentengaben.

  • Homöopathische oder Komplexhomöopathische Unterstützung: homöopathische Mittel wirken immer tiefer als nur an der Oberfläche. Sie beeinflussen stets das alle Aspekte Ihres Seins. Es gibt schöne und gut wirkende Mittel z. B. von den Firmen Regenaplex (z. B. Nr. 49a, 111a), Kattwiga, Homeda (z. B. Hormonregulationtherapie), Pflüger oder Heel
    (
    Regenaplex bei Amazon, Kattwiga bei Amazon)
  • Spagyrik hilft Körper, Geist und Seele auf sanfte Art

    Spagyrik hilft Körper, Geist und Seele auf sanfte Art

    Spagyrische Mittel wirken manchmal kleine Wunder. Auch wenn ihr auf Alchemie aufbauendes Denkmodell in unserer Kultur scheinbar überholt zu sein scheint, funktionieren die Mittel dennoch sehr gut. Warum wohl? Interessante Mittel gibt es von zum Beispiel von Phylak Sachsen (z. B. PS704.3), ISO oder Pekana

  • Lassen Sie sich mal osteopathisch oder chiropraktisch behandeln. Manchmal können können Verklebungen, Probleme Lendenwirbelbereich, Funktionsstörungen innerer Organe einen erheblichen Einfluss auf die Fortpflanzung aus.
  • Mit der Neuraltehrapie (nach Huneke) werden Störfelder behandelt. (©kreativwerden-Fotolia.com) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

    Mit der Neuraltehrapie (nach Huneke) werden Störfelder behandelt. (©kreativwerden-Fotolia.com)

    Neuraltherapie, also das Anspritzen bestimmter Nerven, Nervenansammlungen (Ganglien), das Quaddeln bestimmter Areale und ähnliches mit einem Lokalanästhetikum wie Procain, kann ganz wundersame Effekte auf den Körper und die Fortpflanzung haben. Die Neuraltherapie geht davon aus, „dass örtlich begrenzte Reizzustände, sogenannte Störfelder, Nervenbahnen so reizen können, dass sie auch in entfernten Körperregionen chronische Beschwerden auslösen und in Gang halten können.“

  • Psychologische Behandlungen zum Beispiel mittels Methoden des NLP, der Kinesiologie, der Familienaufstellungen, des EFT (emotional freedom technik) oder einfach „nur“ über Gespräche haben in meiner Naturheilpraxis in Hannover schon interessante Ergebnisse hervorgebracht.
  • Der Reishi (Ganoderma lucidum) kann bei unerfülltem Kinderwunsch helfen (©ukjent-Fotolia.com) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

    Der Reishi (Ganoderma lucidum) kann bei unerfülltem Kinderwunsch helfen (©ukjent-Fotolia.com)

    Nehmen Heilpilze / Vitalpilze zur Förderung der Fruchtbarkeit ein. Diese bereits seit jahrtausenden in der chinesischen Medizin eingesetzten Mittel gelangen immer mehr in den Fokus der modernen klinischen Forschung, sei es als Mittel bei Krebs, bei Diabetes, zur Immunstärkung, bei Autoimmunerkrankungen und viele Anwendungen mehr. Für den Kinderwunsch könnte der z. B. der Reishi (Bezugsquelle Reishi), der Cordyceps (Bezugsquelle Cordyceps), der Maitake(Bezugsquelle Maitake), der Shiitake (Bezugsquelle Shiitake) und/ oder der Chaga (Bezugsquelle Chaga) interessant sein.

  • Nutzen Sie Nahrungsergänzungsmittel. Wie oben bereits beschrieben, können Zink und Selen helfen (Bezugsquelle Zink). Ebenso kann dies Vitamin C, Vitamin B12, Folsäure. (Bezugsquelle Vitamin C)
  • Machen Sie eine Schwermetallausleitung mittels einer Chelattherapie. Das war der „Aufhänger“ für diesen Artikel…

Quecksilber: ein giftiges Element

Quecksilber ist das 80. Element des Periodensystems der Elemente. Quecksilber liegt bei Raumtemperatur als Flüssigkeit vor. Aufgrund seines einem hohen Dampfdrucks werden Quecksilberdämpfe freigesetzt. Von den organischen Quecksilbervarianten ist Methylquecksilber die am häufigsten vorkommende Verbindung. Es wird hauptsächlich als Ergebnis der Methylierung von anorganischen Quecksilberformen durch Mikroorganismen gebildet.

Auswirkungen einer chronischen Quecksilbervergiftung

Quecksilber ist extrem giftig. Es schädigt Nieren, Nerven, das Hormonsystem und den Magen-Darm-Trakt (©marcel-Fotolia.com) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

Quecksilber ist extrem giftig. Es schädigt Nieren, Nerven, das Hormonsystem und den Magen-Darm-Trakt (©marcel-Fotolia.com)

Alle Quecksilberformen zeigen giftige (toxikologische) Eigenschaften. Typischerweise werden folgende Organe angegriffen:

  • Nieren
  • Nerven
  • Magen-Darm-Trakt

Typische Symptome, die unter einer chronischen Quecksilbervergiftung auftreten können, sind:

(Quelle: P. Jennrich, „Schwermetalle, Co’med 03/06)

Was ist eine IVF und wie läuft sie ab?

Bei der IVF (in vitro Fertilsation) werden die Eizellen mit dem Sperma in einem Reagenzglas zusammengebracht. (©Gino-Santa-Maria-Fotolia.com) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

Bei der IVF (in vitro Fertilsation) werden die Eizellen mit dem Sperma in einem Reagenzglas zusammengebracht. (©Gino-Santa-Maria-Fotolia.com)

Bei der IVF (in-vitro-Fertilisation) wird in der ersten Phase von ca. 11 Tagen die Bildung der Follikel mittels des Follikelstimulierenden Hormon angeregt.

Ziel ist die Gewinnung einer möglichen hohen Anzahl von 15 Eizellen, die aus den Follikeln entstehen sollen.
In der Regel wird das Follikelwachstum ab dem 6. Zyklustag mittels Ultraschall überwacht. Schließlich wird der Follikelsprung (Ovulation) wird durch das Hormon HCG ausgelöst und man versucht mittels der Follikelproduktion soviele Eizellen zu gewinnen wie möglich.
Meist parallel dazu werden die Spermien zur Befruchtung der Eizelle „gewonnen“. Dies geschieht meist durch Masturbation (Selbstbefriedigung) des Mannes. Sollte dies nicht möglich sein, können sie auch durch mikrochirurgischen Eingriff gewonnen werden.

Die Eizellen werden mit dem aufbereiteten Sperma in einem Reagenzglas zusammengebracht. Es findet eine spontane Befruchtung statt. So erfolgt eine natürliche Selektion der mobilen und schnellen Spermien.
Die befruchteten Eizellen werden dann im Brutschrank kultiviert und kontrolliert. Optimalerweise werden dann zwei Embryonen in die Gebärmutter der zukünftigen Mutter implantiert.

Mögliche Ursachen für mangelnde Fruchtbarkeit bei Mann und Frau

Einige Ursachen für mangelnde Fruchtbarkeit bei Mann und Frau (bis hin zur Unfruchtbarkeit) könnten sein:

  • Erbliche Faktoren, wie z.B. Chromosomen­anomalien
  • Fehlbildungen oder Erkrankungen der weiblichen Fortbildungsorgane, wie z.B. Endometriose, Myome, Zysten oder Verklebung der Eileiter
  • Idiopathische Sterilität der Männer infolge von Hormonstörungen oder einer Störung in der Samenzellenproduktion
  • Umweltgifte, welche z.B. über die Nahrung oder in Form von Medikamenten aufgenommen werden
  • So genannte „Genussmittel“ wie übermäßiger Alkoholkonsum, Nikotinmissbrauch oder Drogen
  • Eine unnatürliche Lebensweise, die geprägt ist von Hektik, Stress, Lärm und wenig Schlaf
  • Eine Ernährungsform, die vorwiegend aus Fast Food oder Fertigprodukten besteht
  • Traumata, psychische Hemmschwellen, Kindheitsthemen
(Quelle: Regena Nachrichten Nr. 37: Stillteit, Schwangerschaft, Geburt)

Haben Sie Fragen?
Welche Erfahrungen haben Sie gewonnen?
Welche Tipps haben Sie noch?
Schreiben Sie mir!

Quellen:
Dickerson EH, Sathyapalan T, Knight R, et al. Endocrine disruptor & nutritional effects of heavy metals in ovarian hyperstimulation. Journal of Assisted Reproduction and Genetics. 2011;28(12):1223–1228. doi:10.1007/s10815–011–9652–3.
Regena Nachrichten Nr. 37: Stillteit, Schwangerschaft, Geburt
P. Jennrich, „Schwermetalle, Co’med 03/06
Inhalation experiments in rats and primates show deposition of Hg in spinal cord following single high-dose short-time exposure.
http://drsircus.com/medicine/cancer/cancer-sulfur-garlic-glutathione
Flora, S. J., M. Mittal and A. Mehta (2008). “Heavy metal induced oxidative stress & its possible reversal by chelation therapy” Indian J Med Res 128(4): 501–523.
Effect of B vitamins and genetics on success of in-vitro fertilisation: prospective cohort study Haggarty, P et al. The Lancet , Volume 367 , Issue 9521 , 1513 – 1519

Verwandte Artikel