Diesen Tipp bekam ich von einem Kollegen als ich vorletzte Woche an Tage 2010 in Bad Neuenahr teilgenommen, die ich nebenbei jedem Kollegen nur wärmsten empfehlen kann.

Doch zurück zum Tipp: er empfahl das ‚ cp Fluid‘ der Firma ISO. Man (oder Frau) sollten es auf der Fußsohle und in der Nierengegend (also am Rücken etwa eine handbreit oberhalb und unterhalb der letzten Rippe) einreiben. Er hätte mehrere (vor allem) weibliche Patienten gehabt, die seither nicht mehr unter kalten Füßen oder Händen litten.

Haben Sie einen interessanten Tipp?
Oder haben Sie mit dieser Methode Erfahrungen?
Schreiben Sie mir!

Verwandte Artikel