Selbstgemachte – gesund und lecker!

Gatorade® ist sicher eines der beliebtesten Sportgetränke.  Es gibt verschiedene Arten Sportgetränke; man kann grob unterscheiden zwischen Sportgetränkn für den Ausdauersport und den Kraftsport. Sportgetränke im Kraftsport sollen hauptsächlich das Ziel erfüllen, den Körper nach dem Training mit Eiweißen und Kohlenhydraten zu versorgen. Sportgetränke im Ausdauerbereich werden genutzt, um den Körper vor der Austrocknung (Dehydration) zu bewahren. Ziel eines solchen Getränks ist es (normalerweise), Mineralien und schnell verwertbare Energie, meist in Form von Zucker, zuzuführen.

Letzteres ist jedoch problematisch, da raffinierter Zucker unserem Stoffwechsel und Zucker uns als ganzes massiv schadet. Von daher kann ich Ihnen nur dringend raten: FINGER WEG!

Doch es gibt immer wieder natürliche Alternativen zu herkömmlichen Produkten. Ich möchte Ihnen zwei Anregungen geben, wie Sie sich selbst schnell und einfach ein gesundes und mineralstoffreiches Post-Workout Getränk (für den Ausdauersport) zaubern können.

Der Vorteil der Eigenherstellung liegt klar auf der Hand:

  • Sie können die Qualität der Zutaten selbst kontrollieren.
  • Sie können den Geschmack nach eigenem Gusto variieren.

Mischung 1: und Salz und mehr

Hier ein tolles in Anlehnung an ein aus dem Buch „Honey, Garlic & Vinegar,  Home Remedies“ von Dr. Patrick Qullin.

Honig nicht nur süß, es wirkt antibakteriell und hautpflegend und kann bei schlecht heilenden Wunden und gegen Plaque eingesetzt werden. (©-srekap-Fotolia)

Honig nicht nur süß, es wirkt antibakteriell und hautpflegend und kann bei schlecht heilenden Wunden und gegen Plaque eingesetzt werden. (©-srekap-Fotolia)

Die Zutaten:

3 EL Honig (am besten Bio-Honig)

1 TL Himalayasalz

1 EL Apfelessig (ebenfalls möglichst Bioware)

1 Liter Wasser (z. B. aus der Leitung und ohne Kohlensäure) oder auch Kokosmilch oder noch viel, viel besser: Kokoswasser!

optional: 1/2 TL Guaranapulver (löst sich aber schlecht oder gar nicht auf)

Zubereitung: super simple – einfach alles vermischen, z. B. im Mixer; ich nutze dazu wie immer meinen Vitamix Hochleistungsmix. Aber soviel ist dafür nicht nötig.

Gesünder kann ein Sportgetränk kaum mehr sein:

Honig ist naturlich unglaublich Zuckerhaltig. Doch wird dieser Zucker deutlich besser vom Körper vertragen. Honig gilt als klassisches Stärkungsmittel. Doch Honig ist weit mehr als nur ein Süßungsmittel:

  • es verhindert das Wachstum des pylori
  • es hilft bei der Wundheilung und bei Verbrennungen
  • es wirkt hervorragend als Antiseptikum und Antibiotikum.
  • es wirkt leicht abführend.
Apfelessig ist nicht nur ein Nahrungsmittel, sondern ein hervorragendes Heilmittel (©-Printemps-Fotolia) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

Apfelessig ist nicht nur ein Nahrungsmittel, sondern ein hervorragendes Heilmittel (©-Printemps-Fotolia)

Ähnlich Gutes läßt sich über Apfelessig sagen:

  • er hilft bei Insektenstichen und -bissen
  • er hilft den Blutzuckerhaushalt zu balanzieren
  • er kann bei bestimmten Lebensmittelvergiftungen helfen
  • Apfelessig kann als Waschung bei Akne helfen
  • er kann dabei helfen Gelenksentzündungen (Arthritis) zu lindern
  • bei Juckreiz kann ein Ganzkörperbad in einer Essigverdünnung wahre Wunder bewirken
  • er dient als Erste Hilfe Maßnahme bei Sonnenbrand

 

Mischung 2: Kokoswasser und Rote Beete

Diese Mischung so genial wie einfach und sowohl für den Kraftsport wie auch den Ausdauersport geeignet. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, woher ich die Anregung dazu habe, vermutlich aus einer der Folgen der Gary Null Show.

Kokosnusswasser ist nur sehr lecker, sondern versorgt den Körper mit vielen Mineralien. (©-Daniel-Mock-Fotolia.com) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover - https://www.kallmeyer-naturheilpraxis.de

Kokosnusswasser ist nur sehr lecker, sondern versorgt den Körper mit vielen Mineralien. (©-Daniel-Mock-Fotolia.com)

So geht's:

250 ml Kokoswasser

250 ml rote Beete Saft oder vergorener rote Beete Saft (mega lecker!)

optional: etwas Salz (Himalayasalz, Solesalz)

optional: etwas Honig, persönlich schätze ich den Akazienhonig, da nicht so intensiv ist!

Zubereitung: einfach mischen. Fertig. ?

Rote Beete weitet die Gefäße und versorgt alle Muskeln mit mehr Blut und Sauerstoff, ergo: mehr Leistung.

Kokoswasser ist ein natürlicher Lieferant für alle möglichen Mineralien in Körperkonzentration. Im 2. Weltkrieg wurden Kokoswasser in Notfällen als Ersatz für eine Ringer-Nährstofflösung für Infusionen genutzt!

Also probieren Sie die Mischung aus!

Gesünder und bekömmicher geht's nimmer.

Auf Ihr Feedback bin ich gespannt!

 

zuletzt aktualisiert: 21.03.2019

Verwandte Artikel