Ozon steigert die Sauerstoffversorgung im Gehirn (Studie) (@-Alexmit-Depositphotos) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover - https://www.kallmeyer-naturheilpraxis.de

steigert die Sauerstoffversorgung im Gehirn (Studie) (@-Alexmit-Depositphotos)

Spannend. Beim Stöbern im Internet bin ich auf eine Studie gestoßen, die die Wirkungen der Ozontherapie untersucht. Man kam zu dem Ergebnis, dass die Ozon-Eigenbluttherapie die Sauerstoffversorgung vor allem im Gehirn verbessert.

Eine -Unterversorgung, also zu wenig im Gehirn, kann zu allen möglichen Beschwerden führen, von einfachem Schwindel bis zu Ausfallerscheinen. Nicht umsonst legt die neuere Herzdruckmassage im Rahmen der ersten Hilfe weitaus mehr Gewicht auf eine Blutzirkulation, d. h. Drücken/Pressen des Brustkorbes, als der Beatmung!

Das Blut hat durchaus für eine gewisse Zeit Sauerstoff im Blut verteilt, aber ohne Herzdruckmassage kommt davon eben nix an und zwar vor allem im Gehirn. Das Gehirn kann 2 – 5 Minuten ohne Sauerstoff auskommen, danach kommt zu irreversiblen (nicht umkehrbar) Zerstörungen von Gehirnzellen! Denken Sie an Schlaganfallpatienten und Sie wissen jämmerlich es einem danach gehen kann…

Auch besteht ein enger Zusammenhang zwischen Demenz und Herz-Kreislauf-System und dessen funktionieren. Je besser das Herz-Kreislauf System arbeiten (z. B. Aktiver Sportler) desto geringer die wahrscheinlichkeit an Demenz zu erkranken. Und ein Teilaspekt dabei ist die Sauerstoffversorgung des Gehirn.

Ozon: ein Medikament

Ozon ist eine spezielle Sauerstoffverbindung. Normalerweise tritt Sauerstoff paarweise auf, chemisch O2. Beim Ozon tritt der Sauerstoff als Dreier auf, chemisch O3. Das medizinische Ozon ist immer ein Gemisch aus reinstem Ozon (O3) und reinstem Sauerstoff (O2). Die Ozonkonzentration wird dabei variiert je nach Anwendung von 1–50 µg/ml (0,05–5% O3). Die gesamte Ozondosis bestimmt der Arzt oder Heilpraktiker je nach Krankheitsbild und Allgemeinzustand.

Medizinische Eigenschaften und Wirkungen des Ozons

Medizinisches Ozon tötet Bakterien und Pilze, es inaktiviert (=macht wirkungslos) Viren und regt die Wundheilung an. Ein breiter Anwendungsbereich ist die Folge. Man setzt es zur  Desinfektion von infizierten Wunden, aber auch  bei  bakteriell und virusbedingten Erkrankungen. Ebenfalls kann die bei und Erschöpfung eingesetzt werden. Ebenfalls ist sie eine gängige komplementäre Therapie bei Krebs und Tumoren.

Ozon, je nach Dosis, moduliert oder stimuliert das Immunsystem und regt die Bildung antioxidativer Abwehr-Enzymsysteme an, was besonders wirksam bei chronischen degenerativen Erkrankungen wie , Arteriosklerose, COPD (chronisch obstruktive pulmonale Krankheit), Parkinson Syndrom, Alzheimer und seniler Demenz sein kann.
Auch erhöht Ozon die Sauerstoffsättigung im Blut, was ebenfalls Krankheiten wie Krebs, COPD, Arteriosklerose und Erschöpfungszuständen (chronic fatigue syndrome).

Im niedrig dosierten Konzentrationsbereich werden die körpereigenen Abwehrkräfte mobilisiert, d.h. das Immunsystem aktiviert. Immunzellen produzieren als Antwort auf ihre Aktivierung durch medizinisches Ozon spezifische Botenstoffe, die Zytokine (wie Interferone oder Interleukine), die andere Immunzellen informieren und so die ganze Kaskade der Immunantwort in Gang setzen. Der Einsatz des medizinischen Ozons zur Immunaktivierung bei einer schlechten Immunlage und Immundefizit ist daher sinnvoll.

Man unterscheidet verschiedene therapeutische Darreichungsarten:

Große Ozon-Eigenblutherapie

Für die große Eigenblutbehandlung werden Blutvolumen von 50 –100 ml verwendet. Die Behandlung dauert ca. zwanzig bis neunzig Minuten. Im Rahmen der Behandlung wird erst Blut entnommen, mit der Sauerstoffverbindung Ozon angereichert und erneut in die Vene als Tropfinfusion verabreicht.

Aus klinischer Sicht tritt die Besserung des Patienten zwischen der fünften und zehnten Sitzung ein und es wird angenommen, dass nach der zwölften Sitzung die antioxidativen Abwehrmechanismen bereits aktiviert sind. In einem Zyklus kann die Behandlung täglich durchgeführt werden, mindestens jedoch zweimal in der Woche verabreicht werden.

Kleine Ozon-Eigenblutherapie

Eine Behandlung mit Eigenblut kann Allergien helfen. (©Thorsten-Ahlf-Fotolia.com) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover - https://www.kallmeyer-naturheilpraxis.de

Eine Behandlung mit Eigenblut kann Allergien helfen. (©Thorsten-Ahlf-Fotolia.com)

Die so genannte kleine Ozon-Eigenblutbehandlung kommt mit wenigen Millilitern Blut und dessen Anreicherung aus, welches anschließend direkt in einen Muskel (etwa den Gesäßmuskel) injiziert wird: In kleinsten Mengen aktiviert es Stoffwechsel und rote Blutkörperchen so, dass deren Bindungsfreudigkeit an Sauerstoff gesteigert wird. Das Blut fließt besser, Gewebe und Organe werden optimal mit Sauerstoff versorgt.

Rektale Ozonanwendung

Die rektale Ozon-Begasung versorgt Patienten mittels Darm-Katheter mit dem Ozon-Sauerstoff-Gemisch, das mit der Darmwand reagiert, etwa als Mittel gegen Verstopfung. Auch bei chronischen Entzündlichen Darmerkrankungen wie Colitis ulzerosa oder Morbus Crohn kann sehr gut helfen. Auch eine Psoriasis (Schuppenflechte) kann sich schön hierüber behandeln lassen.

Spannenderweise hat sich in der Praxis gezeigt, dass die rektale Ozonanwendung ebenso gut funktioniert wie die grosse Ozon-Eigenbluttherapie. Dabei ist sie völlig schmerzfrei und komplikationsfrei, da man nur einen Frauenkatheter in den Anus (Arschloch) einführt und darüber langsam das Ozon vor allem in den Enddarm leitet. Dort wird das Ozon nämlich am besten und schnellsten aufgenommen.

Ozon-Injektionen

Hier unterscheidet man intramuskuläre, paravertebrale und intraartikuläre Injektionen. Letztere machen aufgrund des Infektionsrisikos nur bei einem entsprechend geschulten Orthopäden Sinn.

Bei der Paravertebralen Infiltration, z. B. bei Rückenschmerzen,  erfolgt die Injektion ca. 2 cm seitlich der Dornfortsätze und es beidseitig injiziert. Das Ozon wird – je nach Patient – ca. 2 – 4 cm tief injiziert. Die Behandlung sollte auch mindestens zweimal pro Woche erfolgen, bis eine klinische Besserung eintritt. Dann kann man auf einmal pro Woche reduzieren. Ein Zyklus umfasst in der mindestens 10 Sitzungen.

Die subkutane Anwendung des Ozon kann auch bei der Behandlung von neuropathischen Schmerzen effizient sein. Sie kann auch für kosmetische Zwecke bei Cellulite eingesetzt werden. Das maximal applizierte Volumen pro Sitzung liegt bei 20 ml und darf nicht überschritten werden.

Ozonisierte Olivenöl

Weiter kann ozonisiertes Öl auf infizierte Wunden und pilzbefallene Hautareale aufgebracht werden. Ferner ist Ozonisiertes Olivenöl ein Bestandteil des Rizols, welche innerlich zur Behandlung von Darmerkarnkungen, Fehlbesiedelung des Darms,  aber auch zur Schwermetallausleitung, benutzt werden. (Bezugsquelle ozonisiertes Olivenöl)

Ozonbegasung

Alternativ lassen sich Wunden diabetischer Beingeschwüre, Operationswunden, Fisteln und Platzwunden mittels Ozon-Beutelbegasung von Keimen und Pilzen befreien: Wunden heilen problemloser ab.

Ozonisiertes Wasser

Man kann auch Wasser mit Ozon versetzen (@ efired-Depositphotos) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover - https://www.kallmeyer-naturheilpraxis.de

Man kann auch Wasser mit Ozon versetzen (@ efired-Depositphotos)

Ozonisiertes Wasser kann zur Behandlung von Fehlbesiedelungen im Darm genutzt werden. Gleichzeitig kann man damit auch bestens Lebensmittel reinigen und von schädlichen Bakterien befreien. Ferner dient das Ozon auch einfach zur Reinigung des Wassers von Erregern diverser Arten.

Haben Sie Fragen?
Welche Erfahrungen haben Sie gewonnen?
Welche Tipps haben Sie noch?
Schreiben Sie mir!

Quellen

http://www.ossigenoozono.it/gnb2012_submission_233.pdf

DEKLARATION VON MADRID ÜBER DIE OZONTHERAPIE

Interesting medical ozone facts

A Novel Therapeutic Option for Chronic Fatigue Syndrome and Fibromyalgia

MerkenMerken

MerkenMerken

Verwandte Artikel