Hinweis: Dieser Artikel enthält auch Affiliate-Links. Diese Links führen Sie dann zu Anbietern wie Amazon, Fairvital, LaVita und andere.


Mit Homöopathie gegen Heuschnupfen und Allergien (©-Sandor-Jackal-Fotolia.com) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

Mit Homöopathie gegen und Allergien (©-Sandor-Jackal-Fotolia.com)

Eine ist oft eine Zusammenspiel verschiedener Faktoren. Natürlich sind da primär die Pollen, die die allergischen Beschwerden (Symptome) auslösen. Es wäre jedoch sehr kurz gedacht, wenn man es damit bewenden ließe. Zudem kann man Pollen nicht aussperren … sie sind überall (ubiquitär).

Die Neigung zu Allergien kann einerseits ererbt, andererseits durch Lebensumstände, durch veränderte Umweltbedingungen und/oder durch die Ohnmächtigkeit des Einzelnen gegenüber diesen Bedingungen verursacht werden. Oft ist eine Frage, ob wir ausreichend ‚abgedichtet‘ sind. Die typischen Symptome eines Heuschnupfen kennen von sich oder sie können Sie hier nochmal nachlesen.

Homöopathie setzt hier ganzheitlich an.

9 homöopathische Mittel bei  Heuschnupfen und Allergie

Hier nun 9 homöopathische Mittel, die gegen Heuschnupfen und die typischen Heuschnupfensymptome helfen können:

Euphorbium (Wolfsmilch)

9 homöopathische Mittel gegen die Beschwerden des Heuschnupfens (©-cut-Fotolia.com)

9 homöopathische Mittel gegen die Beschwerden des Heuschnupfens (©-cut-Fotolia.com)

Typische Symptome sind: plötzlicher, heftiger Beginn der Erscheinungen an Augen, Nase, Rachen und Bronchien mit Niesreiz, schleimigem Schnupfen, Jucken aller Schleimhäute, besonders der Nasenwurzel. Dazu kommt ein trockener, brennender Kitzelhusten in der Brustmitte. (Bezugsquelle Euphorbium D6)

Allium cepa (Zwiebel)

Dieser Heuschnupfen beginnt mit einem . Die Tränen fließen mild und der innere Augenwinkel beißt. Wärme, Nässe und Kälte verschlimmern die Erscheinungen. Frische Luft lindert sie. Das ist bei diesem Heuschnupfen sehr auffallend. Es erinnert ans Zwiebelschneiden – oder? (Bezugsquelle Allium cepa D6)

Euphrasia (Augentrost)

Die Augen schwimmen in wundem, scharfen Wasser und brennen mehr als sie jucken. Die brennenden Tränen rinnen über rote, heiße Wangen, während die Nase mild läuft. Man ist lichtscheu. Die Beschwerden sind tagsüber stärker, nachts verschwinden sie zu Teil. (Bezugsquelle Euphrasia D6)

(Buschmeisterschlange)

Kopfschmerz, der sich bis in die Nase verbreitet, kennzeichnet dieses Mittel, besonders wenn der Ausfluß unterdrückt worden ist oder nach dem Schlafe aufhört. Heftige, häufige Nießanfälle verschlimmern sich oft nach dem Schlaf.
Heiße Sonne und schwüle Luft verschlimmern, Kühle bessert. Sie neigen zu einem rot gefärbtem, schwitzigem Kopf mit hitzigem Gemüt. Sie teilen ihre Stauungen durch viel Gerede mit und machen sich so Luft. Auch sehr charakteristisch: nichts darf den Hals berühren, weder ein luftiger Seidenschal noch ein leichtes Geschmeide. (Bezugsquelle Lachesis D6)

Arsenicum jodatum

closeup of homeopathic globul with bottles in background

Sie sind ebenso hitzig, schwitzig, dafür aber weniger spritzig und schlanker. Schwülen Hitze verschlimmert ebenso wie Lachesis. Dafür treten die Beschwerden meist nur nachts auf und sind eher asthmatischer Natur. (Bezugsquelle Arsenicum jodatum D6)

Arsenicum album (Arsen)

Die Tage werden wieder kühler werden und die Nase fließt und es verschlimmert sich in frische Luft und bessert sich im warmen Zimmer. Alle Schleimhäute brennen, sind wund wie Feuer, und doch hilft Ihnen Wärme in jeder Weise. (Bezugsquelle Arsenicum D6)

Sabadilla

Auch hier ist der Betreffende erhitzt. Der brennende Tränenfluß verschlimmert sich in kühler Luft, das Nasensekret ist klar, weiß und schleimig. Ein krampfartiges Niesen erschüttert den Kopf bis in Stirn und Schläfen. Der Rachen fühlt sich t trocken und kratzig an und zwingt zu ständigem Räuspern. Innerlicher Frost sitzt in den Gliedern, besonders im Rücken. (Bezugsquelle Sabadilla D6)

(Brechnuß)

Homöopathie kann bei Allergien unterstützen (© Alexander Raths - Fotolia) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover - https://www.kallmeyer-naturheilpraxis.de

Homöopathie kann bei Allergien unterstützen (© Alexander Raths – Fotolia)

Diese Menschen sind meist Stress-Typen. Ihr Problem ist ein durcheinander geratener Lebensmodus. Sie sind leicht reizbar, was zwar verständlich, aber nicht tolerierbarer ist. Er hat einen tendenziellen Mangel an innerer Wärme und leidet unter der trockene Kälte mit einem Wust von Störungen. Der geringste Luftzug irgendwo an seinem Körper führt zu lauten Niesanfällen, die den Körper erschüttern. Nux vomica ist auch ein hervorragendes Mittel bei Arzneimittel-, Drogen- oder Stimulantienmißbrauch (Abusus), also z. B. 10 Tassen Kaffee am, 5 verschiedene Medikamente gegen Kopfschmerzen usw. (Bezugsquelle Nux vomica D6)

Psorinum

Gerne werden äußerliche Leiden mit Kortison ‚überdeckt‘ oder anders ausgedrückt: unterdrückt. Wenn bisher kein anderes Mittel geholfen hat oder paßt und früher mal ein Ekzem oder so mit Kortison magisch verschwand, dann probieren Sie mal dieses Mittel. (Bezugsquelle Psorinum LM06)

Die Idee der Homöopathie

In der Homöopathie geht man vom Ähnlichkeitsprinzip aus.

Jeder Mensch hat eine ihm innewohnende Lebenskraft. Das scheint relativ unstrittig zu sein. Wenn ich nun einer gesunden Person ein Mittel zum Testen verabreiche, zeigt diese Person im Laufe der Tage oder Wochen des Tests vielleicht die Symptome A, B, C, D, E … Man geht dann davon aus, dass die Lebenskraft durch dieses Mittel ‚verstimmt‘ wurde und dadurch die Symptome erzeugte.

Dann ist naheliegend anzunehmen, dass ein ganz anderer Mensch, der ähnliche Symptome aufweist (z. B. A, D, E), eine ähnlich verstimmte Lebenskraft hat. Gibt man ihm dann das passende Mittel und verstimmt dadurch die Lebenskraft erneut, führt dies zu einer Heilreaktion und einige oder alle Symptome verschwinden.

Da jedoch manche Mittel recht gefährlich bis tödlich sind, wenn sie pur eingenommen werden, kam der Begründer der Homöopathie, Hahnemann, auf die Idee die Mittel zu ‚Potenzieren’. Im Gegensatz zu den Schüßlersalzen ist eine Potenzierung keine reine Verdünnung. Vielmehr wird mit jedem Verdünnungsschritt das Heilmittel durch Erschütterung ‚energetisiert‘. Hierbei bedeutet eine C-Potenz eine Verdünnung von jeweils 1:100 und eine D-Potenz eine Verdünnung von 1:10.

Die Anwendung der Mittel

Do-it-yourself-Anwender sollten in den Potenzen nicht über eine C30 oder D30 hinausgehen. Tendenziell ist eine D6/C6 eine gute Potenz zum Regulieren. Je höher die Potenz, desto seltener erfolgt die Gabe.

Man gibt die Mittel bis die Symptome verschwinden und nicht darüber hinaus oder davor. Bilden sich auf einmal ganz neue Symptome heraus, kann es gut sein, dass sie das falsche Mittel gewählt haben und eine Prüfung durchmachen.

Noch ein Wort zu ätherischen Ölen, Kaffee etc.:

Die meisten Homöopathen sind der Ansicht, dass bestimmte ätherische Öle, vor allem Pfefferminze, die Wirkung aufheben. Selbe Annahme gilt für Kaffee. Ich denke, dass ist ein tief verankerter Glaubenssatz, der bar jeder Realität ist.

Warum? – Wie ich oben beschrieb, gibt man der ‚gestörten‘ Lebenskraft etwas, so dass sie gesunden kann. Nehme ich ihr aber im Vorfeld schon Dinge wie Kaffee oder die Menthol-Zahncreme, störe ich sie ja auch und setze einen Reiz. Denn bisher war das Teil der Störung. Durch das Weglassen erzeuge nur einen neuen Reiz zu dem des homöopathische Mittels.

Also: nehmen Sie das Mittel, dass sie für richtig halten und lassen alles andere auf sich zukommen. Sie werden feststellen, dass sich die Änderungen wie von alleine ergeben…

Ergänzende Therapien bei Heuschnupfen und Allergien

Ideen, Anregungen zu Behandlungsmöglichkeiten (@-AlisaRed835-Depositphotos) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

Weitere Behandlungsmöglichkeiten (@-AlisaRed835-Depositphotos)

Sie können die Behandlung der Allergie und des Heuschnupfens natürlich zum Beispiel noch durch spagyrische Mittel, Schüsslersalze, Komplexmittel, Heilpilzen, Ernährungsumstellung oder Akupunktur noch deutlich beschleunigen und den Endzustand festigen. Eine weitere Option ist die Eigenblutherapie.


Haben Sie Fragen, Ideen oder Anregungen?

Schreiben Sie mir!

Aktualisierung: 04.04.17

Verwandte Artikel