Bei nervöser Unruhe und Schlafstörungen kann (Valeriana officinalis) die Einschlafzeit verkürzen und die Schlafqualität verbessern. Die Wirkung ist gut belegt.

Die für pflanzliche Arzneimittel zuständige Kommission E des ehemaligen Bundesgesundheitsamtes empfiehlt Baldrian daher bei nervöser Anspannung und Einschlafstörungen. Verwendet wird der getrocknete Wurzelstock. Am häufigsten werden Fertigpräparate angeboten, die alkoholischen Trockenextrakt enthalten. Eine besonders gute Wirksamkeit als Schlafmittel hat Baldrian zusammen mit .

Anwendung: Als Tagesdosis empfohlen werden 2 bis 3 Gramm getrocknete Baldrianwurzel. Für einen Tee 1 TL mit 150 ml kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen und vor dem Schlafengehen trinken.

Hier noch ein Teerezept für nervöse und unruhige Menschen:

Baldrianwurzel
Melissenblätter
Hopfenzapfen

je 30 g mischen (oder mischen lassen)
Zubereitung: 1 – 2 Teelöffel auf ein Glas heiss aufbrühen und mindestens 15 Minuten ziehen lassen; vor dem Schlafengehen trinken

Bildquellen:
http://commons.wikimedia.org/wiki/Hauptseite

Verwandte Artikel