Teemischung zur Grippeprophylaxe (Grippevorsorge) und Stärkung des Immunabwehr (©-Printemps-Fotolia.com) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

Teemischung zur Grippeprophylaxe (Grippevorsorge) und Stärkung des Immunabwehr (©-Printemps-Fotolia.com)

In letzter Zeit höre ich immer wieder Äußerungen wie diese: „der ist krank, sie hat Grippe, ich war 3 Wochen ausser Gefecht, usw“. Leider kann ich dann nicht mit den typischen Anregungen hinterm Berg halten. Doch manchmal habe ich das Gefühl, das die gar nicht so erwünscht sind. Oder ist es der Übermittler, der es falsch vermittelt?

Natürlich sollte man nicht vergessen, dass eine auch einfach mal ein Stoppsignal des Körpers sein kann nach dem Motto: „Jetzt brauchst Du mal eine Auszeit, die Du dir ja sonst eh nicht gönnst!“ Doch unabhängig vom Grund, kann man ja versuchen, das Leiden ein wenig zu mildern. Hierzu folgendes Teerezept und einige weitere Tipps:

Grippe-/Erkältungstee

Weidenrinde (Salicis cortex conc.) 30 g
Lindenblüten (Tiliae flos conc.) 40g
Mädesüßblüten (Filipendulae flos tot.) 10g
Kamillenblüten (Matricariae flos tot.) 10g
Pomeranzenschale (Aurantii pericarpium conc.) 10g

Anwendung: 1 TL mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen und 10Min. ziehen lassen. Abgießen und mehrmals tägl. sowie vor dem Schlafengehen 1 Tasse.

Informationen zu den Pflanzen

Lindenblüten wirken kurz zusammengefasst schweißtreibend, reizlindernd, auswurffördernd, schwach krampflösend und abwehrsteigernd. Ich mußte als Kind bei Erkältungen diesen pur trinken und kann bestätigen, dass er massiv auf die Schweißdrüsen wirkt… Durch die angeregte Schweißsekretion entgiftet der Organismus und führt meist zu einem verkürzten Krankheitsverlauf oder bringt eine Erkältung im Anfangsstadium zum Abklingen.

Mädesüsss (Filipendula) wirkt entzündungshemmend und fiebersenkend (©Andreas Kallmeyer - Kallmeyer Naturheilpraxis) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

Mädesüsss (Filipendula) wirkt entzündungshemmend und fiebersenkend (©Andreas Kallmeyer – Kallmeyer Naturheilpraxis)

wirkt entzündungshemmend, Fiebersenkend und schmerzlindernd. Mädesüßblüten wie auch das Kraut Salicylaldehyd, also quasi „natürliches Aspirin®“ . Aufgrund dessen wird Mädesüßtee bevorzugt in Verbindung mit Holunder- und Lindenblüten zur unterstützenden Behandlung grippaler Infekte und Grippe eingesetzt. Und ähnlich wirkt auch die Weidenrinde.

Weitere Tipps bei beginnender Erkältung / Grippe

1. Nehmen Sie sich die nötige Auszeit und schlafen sie viel.

2. Zink, Vitamin C und Vitamin D3 sind hier die effektivsten Nahrungsergänzungsmittel. Sie regen das Immunsystem an.

Zitrone zur Stärkung des Immunsystems (©Andreas Kallmeyer) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

Zitrone zur Stärkung des Immunsystems (©Andreas Kallmeyer)

3. Trinken Sie öfters mal eine (hand)warme Zitrone mit qualitativ gutem Honig. Unter keinen Umständen setzen Sie das bitte mit heißem/kochendem Wasser an. Dann sind nämlich all die wichtigen Wirkstoffe hinüber!

4. Für die hartgesottenen unter meinen Lesern kann auch ein Einlauf sehr effektiv sein. Als kleine Erinnerung: ca. 70-80% des Immunsystem befinden sich im Darm. Das gibt zu denken…

Eine Behandlung mit Eigenblut kann Erkältungen und Erkältungsanfälligkeit helfen. (©Thorsten-Ahlf-Fotolia.com) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

Eine Behandlung mit Eigenblut kann Erkältungen und Erkältungsanfälligkeit helfen. (©Thorsten-Ahlf-Fotolia.com)

5. Und bei diejenigen, die auch den Gang zu einem Therapeuten nicht schaden, kann eine einfache Eigenblutinjektion mit oder ohne Zusätze wie Grippheel, Traumeel, Engystol etc. kleine Wunder bewirken.

Wer sich mit der Idee „raus aus dem Arm, rein in den Po“ nicht so anfreunden kann und etwas handfesteres benötigt, für den hat der Therapeut dann evtl. eine Infusion parat mit 7 ? 15 g Vitamin C…

Und essen bitte während dieser Zeit leicht, am besten vegan, also keine tierischen Produkte; auch nix raffiniertes oder irgendwelches Dosenfutter aus dem Supermarkt. Denken Sie daran, Ihren Darm zu entlasten!

Essen Sie viel Gemüse und Obst, ob roh oder gekocht.

Und noch weitere Tipps: bei beginnender Erkältung/Grippe

Nährstoffe zuführen wichtig

Man kann die Heilung ganz massiv fördern, indem man dem Körper ausreichend Nährstoffe zuführt. Es kann sogar sein, dass der Heilungsprozeß ohne die Nährstoffe stockt!

Ich empfehle dazu immer das Vitalstoffkonzentrat von LaVita aus 70 verschiedenen Obst- und Gemüsearten, vergorenem und Kräutern. Man nimmt am besten 2 ? 3 mal täglich LaVita etwa 10 ml in einem Glas Wasser zu sich. Auch hier werden Sie die Wirkungen spüren…

Verwandte Artikel