Ein Überschuss an Schadstoffen in unserem Körper kann verschiedenste Symptome und Krankheiten hervorrufen und uns stark beeinträchtigen. Eine Entgiftung unseres Körpers ist daher sehr sinnvoll. Wenn unsere Ausscheidungsorgane Niere, Darm, Leber, Harnblase und die , zu viel an Schadstoffen verarbeiten müssen, setzt sich der Rest als Schlacken in unserem Körper ab. Um diese Schlacken aus dem Körper zu transportieren benötigt man eine des Körpers die unsere Ausscheidungsorgane entlastet und uns von innen heraus reinigt und entschlackt.
Die krank machenden Schadstoffe sind z.B. Säuren, Schwermetalle, Nitrit, Schimmeltoxine, Chemikalien, Farbstoffe u.v.m. und können unter anderem Beschwerden wie Blähungen, Gereiztheit, Magen-Darm- Störungen usw. hervorrufen.

Eine Entgiftung ist auch vorbeugend sehr zu empfehlen.

Entgiftung – Nahrungsmittelallergie heilen

Eine Entgiftung kann die Ursache einer Nahrungsmittelallergie dauerhaft heilen. Symptomatische Therapien lindern zwar die Symptome können aber nur selten eine Heilung erreichen. Eine Entgiftung setzt an der überwiegenden Ursache an, die eine Nahrungsmittelallergie auslöst und zwar die Funktionsschwäche der Bauchspeicheldrüse, die durch Giftablagerungen entsteht. Symptome davon sind Verdauungsschwäche, Blähungen, Durchfall oder Verstopfung uvm.

Durch eine Tiefenentgiftung oder Langzeitentgiftung werden diese Giftstoffe dem Körper entzogen und heben dadurch die Symptome auf.

Entgiftung – bei Paradontose/Paradontitis

Die Entgiftung als Therapie bei Paradontose ist dann sinnvoll wenn als Ursache z.B. eine Fluorid-Überdosierung besteht oder bei Pilzen und Toxinen im Körper und bei Verdauungsstörungen.

Bei einer Parandontose sollte immer bedacht werden, dass ein tiefer liegender chronischer Krankheitszustand dahinter steckt und wenn dieser behandelt wird, ist erst eine Heilung bzw. Besserung in sicht.

Entgiftung – hilft bei Hautproblemen

Die Haut ist einer unserer Ausscheidungsorgane und spiegelt durch Ekzeme, unreine Haut, Akne etc. wieder, dass zu viele Schadstoffe im Körper existieren. Die regelmäßige Entgiftung unterstützt die Heilung von innen heraus und verbessert das Wohlbefinden.

Entgiftung – Erschöpfungszustände entgegenwirkend

Auch ein eigentlich gesunder Mensch kann durch die Belastung von Umweltschadstoffen, Schwermetalle, Hormone, etc. so überlastet werden, dass er mit Erschöpfungszuständen reagiert. Das Entgiften des Körpers wirkt diesem Symptom entgegen und bringt die Vitalität zurück, die einem durch die vielen Schadstoffe geraubt wurde.

Autor:
Eren Kozik
SEOPT – optimal gefunden

Verwandte Artikel