In diesen Wochen haben auch Saison und sind besonders lecker. Die natürliche Süße ist unübertroffen gepaart mit einer leichten Säure, die aber, im Gegensatz zu anderen Beeren, nie unangenehm ist. Himbeere, Harnbeere, Honigbeere oder Himpelbeere: all diese Namen stehen für diesselbe Beere.Die Beeren sollten nicht unter fließendem Wasser gewaschen werden, weil sie das verwässert, darum einfach in einem Sieb ins Wasser tauchen. Himbeeren sind sehr druckempfindlich. Man sollte sie auf einem Tablett vorfrieren und sie dann erst einfrieren.

Himbeeren wirken entwässernd und verhelfen zu glänzendem Haar

Die Himbeere ist äußerst vielfältig und reich an Vitaminen, Spurenelementen und sekundären Pflanzeninhaltsstoffen. Neben Provitamin A und Vitamin B enthält sie ein hohes Maß an Vitamin C, welches hilft, das Immunsystem in Schuss zu halten. Sie wirktantibiotisch, appetitanregend, entwässernd und abführend. Sie stimuliert Abwehrmechanismen, unterstützt das Immunsystem und regt den Stoffwechsel an. Ihre Wirkstoffe helfen bei Blasen- und , und Verdauungsstörungen.

Himbeeren senken Fieber, unterstützen die Leber beim Entgiften und festigen die Wände der ganz feinen Blutgefäße. Allgemein haben sie eine stoffwechselaktivierende Wirkung und sind gut bei Appetitlosigkeit, Blasenschwäche, Übelkeit, Schwäche und Blutarmut.   Sie helfen bei Nieren-und Blasenbeschwerden sowie Verstopfung. Das enthaltene Biotin sorgt für schöne und glänzende .

Haben Sie die Himbeeren schon genossen?
Welches Rezept können Sie empfehlen?

Verwandte Artikel