Schüßlersalz Nr. 7 - die heisse 7 hat vielseitige Anwendungsmöglichkeiten (© Gerhard Seybert- Fotolia) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

Schüßlersalz Nr. 7 – die hat vielseitige Anwendungsmöglichkeiten (© Gerhard Seybert- Fotolia)

Irgendwie finde ich es an der Zeit, dass auch ich mich näher mit den Schüsslersalzen beschäftige. Eine super Fortbildung dazu habe ich zwar schon hier besucht. Doch eine Fortbildung ist für mich immer nur der Anfang der Einarbeitung.

Inzwischen habe ich mich näher eingearbeitet und sie auch öfters verschrieben. Und irgendwie habe ich keine Lust bei 1 anzufangen, sondern mittendrin mit der 7.

Neigen Sie dazu sich unter Druck zu setzen? Dann sollten Sie weiter lesen…

Jedes Mittel hat ein Thema. Manchmal ist das Thema gut bekannt, manchmal liegt es im verborgenen. Bei der Nr. 7 ist es die Spannung, die aus einer Herausforderung erwächst. Diese Spannung entlädt sich bei jedem Menschen anders. Deswegen können die körperlichen Symptome auch sehr variieren.

Wirkung des Magnesium Phosphoricums

Im organischen Bereich habe ich hier beschrieben, wofür Magnesium im Körper benötigt wird.  Magnesium phosphoricum  ist am Knochen -, Muskulatur- und Nervenaufbau beteiligt. Es steuert das vegetative Nervensystem und wirkt somit auf Sympathikus und Parasympathikus. Magnesium hat die Fähigkeit, Nervenimpulse, die zur Muskulatur gehen, zu dämpfen. Deshalb werden in Hohlorganen durch Magnesiummangel schlimmer.
Desweiteren ist Magnesium phosphoricum für das rhythmische Zusammenziehen der Herzmuskulatur und für die Tätigkeit der Gebärmutter während des Geburtsvorganges zuständig.
Es steuert den Fettstoffwechsel, vermindert den Grundumsatz und wirkt Cholesterinsenkend. Es ist ein gutes Drüsenmittel.

Leitsymptomatik der „Heissen 7“

In der chinesischen Medizin sind Magnesium phosphoricum Schmerzen typische Qi-Stagnation-Schmerzen: sie sind heftig, plötzlich auftretend, einschießend, bohrenden oder krampfartig. Ein weiteres klassisches Symptom ist innere Kälte und ein Kälteschauer, der über den Rück läuft.
Die Schmerzen verschlechtern sich durch Stress, Bewegung im Freien und in der Kälte, sanfte Berührung. Sie bessern sich durch Entspannung, Ruhe, Meditation, Bettruhe, trockene oder feuchte Wärme, festen Druck, zusammenkrümmen.

Dieses Mittel wirkt sehr gut, wenn es in heissem Wasser aufgelöst und getrunken wird. Daher der Spitz-Name „Heisse 7“. (Bezugsquelle Schüsslersalz Nr. 7)

Es steht ihm/ihr ins Gesicht geschrieben

Den Menschen, die die „Heisse 7“ gut gebrauchen könnten, steht dies ins Gesicht geschrieben. Sie haben oft ein blasses Gesicht mit auffallender Wangenröte, eventuell auch rote Flecken auf Stirn und Hals. Diese Menschen neigen zu ”Stressflecken” bei Lampenfieber, Aufregung etc Die Magnesiumröte kommt und geht (latente Röte). Gerät der Mensch unter Spannung zeigt sie sich, beruhigt sich der Mensch wieder, klingt sie wieder ab. Hat der Mangel eine bestimmte Stärke erreicht, kommt es zu konstanten sichtbaren Zeichen (konstante Röte). Hierbei handelt es sich um zwei kreisrunde Stellen rechts und links vom Nasenflügel, die je nach Stärke unterschiedlich rot sind.
Dazu kann auch eine innere und äusserlich sichtbare Zittrigkeit kommen, die aus der inneren Spannung erwächst.

Organische/Körperliche Beschwerden

Auf der körperlichen Ebene kann die Nummer 7 nachfolgende Beschwerden lindern. Doch bedenken Sie: die Beschwerden sollten aus der inneren Anspannung heraus entstehen, denn dann paßt das Mittel optimal.

  • Störungen der Organe, die dem autonomen Nervensystem unterliegen
  • Drüsenerkrankungen
  • Arteriosklerose
  • Krampfhusten trocken mit Schmerzen in den Brustwänden; anfallsweiser Husten; nervöser Kitzelhusten vor allem vor dem Einschlafen.
  • Blutdruck zu hoch/niedrig oder schwankend

    Wärme und das Schüsslersalz 7 (die heisse 7) kann bei Bauchkrämpfen oder Regelschmerzen sehr gut helfen (©-Piotr-Marcinski-Fotolia.com) _ Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

    Wärme und das Schüsslersalz 7 (die heisse 7) kann bei Bauchkrämpfen oder Regelschmerzen sehr gut helfen (©-Piotr-Marcinski-Fotolia.com)

  • Krämpfe egal welcher Art und wie sie heißen. z.B. Waden-, Bauch-, Perioden- und Gefäßkrämpfe (Migräne!).
  • Migräne mit Sehstörungen
  • Neuralgien aller Art und in allen Körperregionen
  • : rund 1 Woche zu früh, PMS, Schwellung und Schmerzen der äußeren Genitale, kolikartige Schmerzen vor der Periode, bei Einsetzen derselben umgehend nachlassend. – DER KLASSIKER!
  • Koliken
  • Einschlafstörungen, nervöse Schlaflosigkeit, Schlaflosigkeit mit innerer Unruhe, erwachen 3.00 Uhr, tagsüber müde und schläfrig.
  • nervliche Unruhe, Überdreht-sein
  • Knochenhautentzündung
  • chronische Verstopfung durch Darmträgheit
  • immerwährende kalte Hände und Füße
  • Entwöhnungsmittel für alle
  • Cholesterin
  • Diabetes
  • Engegefühl in der Herzgegend
  • Farbensehen (Cave: Gelbsehen -> sofort zum Kardiologen!)
  • Hexenschuß / Ischias
  • Leber- Galleprobleme
  • Schluckauf

Super Mittel für Kinder

Bei Kinder ist es fast ein Wundermittel bei Zahnungsbeschwerden und Zahnkrämpfen. Super ist es auch zum . Und natürlich ist es das Mittel bei Blähungs- und Nabelkoliken kleiner Kinder mit und ohne Durchfall. Das Kind krümmt sich und zieht die Beine an.

Bezugsquelle Schüsslersalz Nr. 7

Verwandte Artikel