17 Tipps gegen erhöhtes Cholesterin

Aktiv zu sein und zu bleiben ist eines der wichtigsten Themen, wenn wir älter werden. Erhöhte Cholesterinwerte können dem entgegenstehen. 16 Tipps, was man dagegen tun kann. (@ BrianAJackson-Depositphotos) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover - https://www.kallmeyer-naturheilpraxis.de

Aktiv zu sein und zu bleiben ist eines der wichtigsten Themen, wenn wir älter werden. Erhöhte können dem entgegenstehen. 16 Tipps, was man dagegen tun kann. (@ BrianAJackson-Depositphotos)

Nutzen die Kraft der Pflanzen, um gesund zu werden. Nicht die der Schulmedizin. Beachten Sie: so unangenehm es auch sein mag, das einzugestehen, doch Ursache für Ihre Erkrankung sind nicht Ihre Eltern oder Ihre Gene sondern Sie!

Es sind die vielen tausend kleinen falschen Entscheidungen, die wir treffen, die uns krank machen. Natürlich spielt auch die Psyche eine wesentliche Rolle. Das will ich keineswegs unter den Tisch kehren. Die meisten Herzpatienten haben fast immer etwas, dass sie „bedrückt“. Leider gibt nur wenige Do-it-yourself (DIY, also quasi „selbst gemacht“) Methoden hierzu.

Sollten speziell Sie zu einer Risikogruppe gehören, die zum Beispiel einige dieser Merkmale aufweisen

  • Diabetes
  • Erhöhte Blutfettwerte (LDL-Cholesterin, Triglyzeride)
  • Erlittene Herzinfarkte, Schlaganfälle
  • Eine Familiengeschichte mit Schlaganfällen oder Herzinfarkten
  • Schwermetallbelastungen
  • Erhöhte Homocysteinwerte
  • Einnahme von Statinen

Dann empfehle ich Ihnen nachfolgende Massnahmen.

17 Tipps bei Herzkreislaufproblemen, Herzkrankheiten und Schlaganfallvorsorge

Granatapfelsaft als „Gefässputzer“

Der Granatapfel wirkt antientzündlich. (@-578foot-Depositphotos) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover - https://www.kallmeyer-naturheilpraxis.de

Der wirkt antientzündlich. (@-578foot-Depositphotos)

Nutzen Sie die Eigenschaften des Granatapfel[1]. Logisch. Sie müssen sich dazu die Granatäpfel nicht unbedingt selbst kaufen und entsaften. Sondern Sie können sich sehr gute Bio Granatapfelsäfte im Bio Laden oder bei Amazon kaufen (Granatapfelsaft (Amazon)). Nehmen Sie davon 2 – 3 Mal täglich 1 Schnappsglas.

LaVita zur umfassenden Nährstoffversorgung

Ganz dringend ans Herz legen würde ich Ihnen auch LaVita. Zum einen ist Granatapfelsaft ist auch ein Bestandteil im Lavita Vitalstoffkonzentrat und zum anderen sind fast 70 andere Gemüse-, Gewürz- und Heilkräuterarten, rein vegan, (siehe unten) in LaVita enthalten! Also eine „Antioxidantien-Bombe“ für Ihren belasteten Organismus.

Omega 3 Fettsäuren zur Entzündungshemmung

Führen Sie dem Betroffenen viel Omega 3 Fettsäuren zu. Gefäßerkrankungen und erhöhte Cholesterinwerte gehen meist mit chronischen Entzündungen einher. Manche Forscher gehen sogar davon aus, dass die Plaques in den Gefäßen wie im Gehirn eine Reaktion des Immunsystems auf die Entzündung ist und nicht die Ursache selbst.
Achten Sie auf Qualität! Viele angebotene Öle scheinen oft schon ranzig zu sein, wenn sie in Umlauf kommen. Damit erreichen dann das Gegenteil! Das ist meine Bezugsquelle für Omega 3 Fettsäuren.

Zitronensaft – morgens, nüchtern

Zitrone zur Stärkung des Immunsystems (©Andreas Kallmeyer) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

Zitrone zur Stärkung des Immunsystems (©Andreas Kallmeyer)

Trinken Sie mindestens morgens einmal den Saft von 1 – 4 Bio Zitronen, gerne auch verdünnt mit Wasser oder vermischt mit LaVita und Granatapfelsaft.
Es liefert ihnen wertvolles, bio-verfügbares Vitamin C. Und dieses ist nun eines der wichtigsten Mineralien. Machen Sie das mal einen Monat und führen Sie Buch, was sich alles bei Ihnen verändert – körperlich und psychisch-seelisch.

Nutzen Sie die tiefgreifende Wirkung von Pilzen

Der Reishi reguliert das Immunsystem und hilft sich schneller zu regenerieren. (@-Deerphoto-Depositphotos) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover - https://www.kallmeyer-naturheilpraxis.de

Der Reishi reguliert das Immunsystem und hilft sich schneller zu regenerieren. (@-Deerphoto-Depositphotos)

Wenn Sie an Herz-Kreislauf-Problemen leiden oder auch im Frühstadium des sind (auch ein Gefäßproblem), dann versuchen Sie es mit Reishi. Ich persönlich würde immer lieber den ganzen Pilz nehmen, statt einen Extrakt (Bezugsquelle Reishi). Fangen Sie langsam an: also zum Beispiel:

  • täglich 1 Kapsel,
  • dann täglich 2 x 1 Kapseln
  • dann täglich 3 x 1 Kapseln
  • Und so weiter bis zu 3 x 3 Kapseln
    Denn Reishi kann durchaus zu intensiven Entgiftungserscheinungen führen, also langsam starten.

Ergänzend würde ich noch den Auricularia und Maitake hinzunehmen. Ich würde die Dosierung entsprechend wählen. (Auricularia und Maitake (hier) oder Pilz bei Amazon).

als Ergänzung

Ferner würde ich – beziehungsweise nehme ich – Resveratrol, gewonnen aus dem Japanische Staudenknöterich (Fallopia japonica, Synonym: Polygonum cuspidatum). Dieser wirkt sehr gut bei Gefäßentzündungen und bei Alzheimer. (Bezugsquelle Resveratrol)
Am wirksamsten ist das Ganze, wenn man es mit Quercetin und grünem Tee Extrakt kombiniert und am besten morgens zusammen mit dem Zitronensaft nimmt. (Quercetin (Amazon) oder Quercetin bei Fairvital; Grüntee-Extrakt bei Amazon)

Ein heisser Tipp: Chili und

Capsiacin aus der Chili kann auch zur Vorsorge für Herzinfarkte und Schlaganfälle genutzt werden. (@-AndriiGorulko-Depositphotos) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover - https://www.kallmeyer-naturheilpraxis.de

Capsiacin aus der Chili kann auch zur Vorsorge für Herzinfarkte und Schlaganfälle genutzt werden. (@-AndriiGorulko-Depositphotos)

Chili ist extrem scharf wie Sie sicherlich wissen. Und genau diese Schärfe ist es, die uns so viele gesundheitliche Vorteile bringt. Nicht nur setzt man Capsicain bei Rheuma, verspannten Muskeln und zur Schmerzstillung ein, sondern man kann es ach innerlich nutzen, um der Bildung von Blutgerinnseln vorzubeugen. Also ein natürliches „Macumar“.
Die Intensität des Chili wird in Hitzeinheiten gemessen. Ich würde morgends und vor allem nachts eine Kapsel mit ca. 40.000 Hitzeeinheiten einnehmen. (Capsicain bei Amazon)

Arbeiten Sie sanft und doch tiefgreifend mit Regenaplexen

Es gibt viele schöne Mittel in der Naturheilkunde. Zum Glück. Noch.
Eines dieser tollen Mittel sind die Regenaplexe, entwickelt von G.C. Stahlkopf und hergestellt von der Firma Regenaplex. Es sind tolle Komplexhomöopathika, das heisst es wurden mehrere einzelne homöopathische Mittel in verschiedenen Potenzierungen zusammengemischt, um eine bestimmte Wirkung zu erzielen.
Die Grundidee des Gründers ist auch meiner Sicht recht logisch und entspricht eigentlich den allgemeinen naturheilkundliche Prinzipien: es geht darum, eine Erkrankung auszuheilen, indem man dem Organismus in seiner Entgiftungs- und Reaktionsfähigkeit unterstützt. Die Schulmedizin macht leider noch immer das Gegenteil: optisch „heilt“ sie Krankheiten, jedoch „brennt“ sie die Krankheitsherde eher dauerhaft ein.
Eine interessante Mischung für Betroffene könnte folgendes sein (ist nur eine Anregung. Für eine Therapie gehen Sie bitte zum fachkundigen Heilpraktiker oder Arzt!):
1. Glas: Regenaplexe Nr. 6, 19, 50a, 79
2. Glas: Regenaplexe Nr. 14N, 19, 90, 506d, 33/1
(Regenaplexe (Apotheke) oder Regenaplexe bei Amazon)

Wenn Sie Macumar oder etwas ähnliches einnehmen, möchte ich Sie vorwarnen und ermahnen: lassen Sie Ihr Blut regelmäßig untersuchen, sogar etwas engmaschiger als bisher. Sie wollen doch nicht innerlich verbluten?? – Das gilt auch für die anderen Mittel!!

Anwendung:

  • sie füllen in eine Glasflasche oder ein Glas mit gutem Wasser und zählen von jeder Nummer 5 – 10 Tropfen ab.
  • Das 1. Glas leeren Sie bitte bis zum Mittags. Das 2. Glas bereiten Sie sich mittags zu und verbrauchen es bis abends.
  • Bitte trinken Sie das Ganze schluckweise, also immer alle 15 – 30 Minuten einen Schlückchen.

bei Arteriosklerose

Die Chelattherapie ist eine der Methoden zur Vorbeugung von Plaquebildung, zum Abbau von Plaque und zur Schwermetallentgiftung. In meiner Naturheilpraxis in Hannover nutze ich dazu EDTA (synthetische Aminosäure Ethylen Diamin Tetraacetat) und DMSA.
Das Ganze wird über eine Infusion mit Vitamin C, den B-Vitaminen, Magnesium und so weiter gegeben und wird in der Regel sehr gut vertragen.

Sauerstofftherapien bei Durchblutungsstörungen

Dies ist eine weitere sehr erfolgreiche Therapieform beziehungsweise eine Gruppe von gleichgearteten Therapien. Die bekannteste dürfte die sein. Diese kann auf vielfältigste Weise angewendet werden. Für den Betroffenen ist jedoch eine Art der Anwendung besonders interessant: rektal, also in den Hintern wie ein Einlauf.
Denn es gibt diverse Ozongeräte für Privatpersonen zu kaufen. Und hiermit können Sie die Ozontherapie selbst anwenden. Wichtig dabei ist, dass sie ein Gerät nutzen, dass eine externe Sauerstoffflasche zur Ozonproduktion nutzen. Das halte ich für die Minimumanforderung. Und dann sollten Sie natürlich die Dosis einstellen können.
Eine rektale Ozonzufuhr (Insufflation) soll ähnlich gute Ergebnisse erzielen wie die große Eigenblut-Ozonanwendung! (Bezugsquelle Ozongerät)

Nutzen Sie organotrophe Therapien

„Was ist organotroph?“ Fragen Sie.
Es heisst, dass Gleiches Gleiches heilt. Das heisst, ein Extrakt aus der Leber (eines Tierfötus) wirkt dann auch nur auf die Leber des Patienten, ein Extrakt der Lunge wirkt auf die Lunge und so weiter. Dort fördert es die Heilung, Regeneration bzw. Revitalisierung. In der Tat existieren hierzu Forschungsergebnisse, die diesen bestätigen.[2] [3] [4]

Man hat inzwischen auch feststellen können, dass die Wirkstoffe das Zielorgan auf dem Blutweg erreichen. Die Membranrezeptoren auf den Zelloberflächen erkennen die Wirkstoffe anhand einer spezifischen Aminosäuresequenz und nehmen sie dann ins Zellinnere auf. Spannenderweise ist dieses Signalsystem Arten-unspezifisch. Das Zielorgan reichert an, was es braucht!

Die Präparate selbst sind weiterverarbeitete und homöopathisch potenzierte Organextrakte. Sie haben in der Regel jedoch eine derartige Potenz (Verdünnung), so dass immer noch Spuren der Ausgangsmateralien nachzuweisen sind. Es ist also keine klassische homöopathische Anwendung.

Therapieansatz bei organotropen Therapien

Der Therapieansatz beschränkt sich jedoch nicht nur auf das erkrankte Organ. Vielmehr sollten funktionell zusammengehörige Organe und Organsysteme behandeln werden wie zum Beispiel: Innenohr, Hörnerv, Hörbahn, Hörzentrum (= Hörorgan) bei Tinnitus, Schwerhörigkeit oder Schwindel.
Die Organe werden in die Lage versetzt, sich selbst zu reparieren, zu regenerieren und ihre Funktion wieder zu erfüllen. Über Regulations- und Regenerationsfaktoren aus gesunden Zellen werden „kranke“ Zellen wieder in die Lage versetzt, ihr vorhandenes genetisches Potenzial abzurufen und sich selbst zu heilen.

Ein Anbieter: vitOrgan®

Für mich existieren zwei relevante Anbieter in diesem Bereich: Vitorgan® und die Regeneresen der Firma Dyckerhoff.
Letztere lassen sich leider nur noch über eine Apotheke mischen. Nichtsdesto trotz sind es tolle Präparate.
Die Präparate der Firma Vitorgan® hingegen werden auch über die normale Apotheke verkauft und können bei Spritzenaversion oder sonstigen Gründen auch mittels eines Applikators unter die Zunge gesprüht werden, wo sie ähnlich gut aufgenommen werden.
Für eine Arteriosklerose könnten unter anderem diese Präparate zur Injektion ausprobiert werden: Neythymun, NeyDIL Nr. 59, NeySanguin und NeyGero®. Je nach Gesamtsituation und Geldbeutel können jedoch auch andere Präparate noch hinzugenommen. (Bezugsquelle Vitorgan)

Klären Sie Ihre Themen und Ihren psychischen Ballast

Wie schon beschrieben, ist auch dies ein erheblicher Krankheitsfaktor. Vielleicht sogar der ursprüngliche? – Lassen Sie sich von den Ärzten da nix einreden… Die meisten haben davon noch nie was gehört. Doch es gibt einen eigenständigen Forschungsbereich der Psychoimmunologie, welcher der Erforschung der Zusammenhänge zwischen Psyche und Immunsystem und Krankheit gewidmet ist. Und manche Ergebnisse sind mitunter spektakulär.
Die einzige mir bekannte Methode, um Blockaden zu Hause im Do-it-yourself (DIY, also quasi „selbst gemacht“) Verfahren zu lösen, ist das EFT (Emotional Freedom Technique).

Meditieren Sie regelmäßig!

Meditation wie auch Yoga können zu normalem Blutdruck führen! (@-vaclavhroch-Depositphotos) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover - https://www.kallmeyer-naturheilpraxis.de

Meditation wie auch Yoga können zu normalem Blutdruck führen! (@-vaclavhroch-Depositphotos)

Aber auch Meditation kann kleine Wunde bewirken, wenn man dran bleibt, das heisst, wenn man es täglich ein bis zweimal ausführt und das über Wochen.

Führen Sie Tagebuch

Ein Tagebuch zu führen, ist eine weitere Möglichkeit, Ballast abzubauen. Schreiben Sie einfach drauf los. Ganz egal was. Einfach schreiben. Sie müssen da auch nie wieder drauf schauen. Alleine der Prozess des Schreibens hat klärende Wirkungen auf Ihre Psyche und Seele.

Gesund Ernähren.

Die klingt vielleicht erstmal seltsam für sie. Doch dies ist eine der wichtigsten Basismassnahmen. Darm, Gehirn und Psyche hängen extrem eng zusammen!
Also machen Sie folgendes:

  • Eine gesunde, vielseitige Ernährungs ist das Beste für die Gesundheit und zur Gesundwerdung! (@-Valentyn_Volkov-Depositphotos) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover - https://www.kallmeyer-naturheilpraxis.de

    Eine gesunde, vielseitige Ernährungs ist das Beste für die Gesundheit und zur Gesundwerdung! (@-Valentyn_Volkov-Depositphotos)

    viel Obst. viel Gemüse.

  • Fleisch und Fisch in minimalsten Mengen und nur BIO!
  • ausreichend bis viel Fett in pflanzlicher Form wie z. B. Nüssen, Kokosfett, Öle
  • viel trinken, mindestens 2 – 2,5 Liter pro Tag
  • Nutzen Sie hochwertiges Wasser oder filtern Sie Ihr Wasser, zum Beispiel mit dem Carbonit SanUno ClassicAuftischwasserfilter
  • mindestens einmal am Tag etwas Vergorenes wie Sauerkraut(saft), milchsauer vergorene Getränke (zum Beispiel Rote Beete oder Möhren), Miso, Joghurt, Kefir, und so weiter
  • Kohlenhydrate in Form von Getreideprodukte nur minimal, bevorzugt glutenfrei
  • Bio! – Sie vermindern so die Pestizidbelastung (wie zum Beispiel mit dem Gift Glyphosat!) bzw. die Verseuchung Ihres Essens mit Wachstumsmitteln und Antibiotika  – dramatisch!!
  • Lassen Sie Müll im Müll:

Idealerweise fangen Sie an mit Entsaften.

Dr. Dean Ornish aus den USA hat eine den Spectrum Diät entworfen und damit offenbar recht gute Erfolge bei Herz-Kreislauf-Patienten, die unter anderem deutlich an Gewicht verlieren, Risikomarker im Blut gehen zurück. Er hat dazu auch mehrere Bücher geschrieben, wie: Revolution in der Herztherapie: Der Weg zur vollkommenen Gesundheit (Amazon).

Entsaften oder Smoothies: die nächste Stufe der gesunden

Green Smoothie: gesund, einfach und lecker - und hilft bei der Entgiftung ( ©Andreas Kallmeyer - Kallmeyer-Naturheilpraxis.de) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover - https://www.kallmeyer-naturheilpraxis.de

Green Smoothie: gesund, einfach und lecker – und hilft bei der Entgiftung ( ©Andreas Kallmeyer – Kallmeyer-Naturheilpraxis.de)

Idealerweise fangen Sie an mit Entsaften oder mit Smoothies. Das geht ganz einfach und schnell. Und bietet Ihnen die Möglichkeit, eine hohe Nährstoffdichte zu erreichen. Ferner können Sie auf diesem Wege Lebensmittel zu sich nehmen, die Sie sonst vielleicht nicht essen wie Salate, Spinat, Kohl und so weiter.

Es setzt jedoch ein gewissen Equipment voraus. Und das kostet erstmal einiges an Geld!

Zum Entsaften sollten sie sich einen eine langsam drehenden und pressenden Entsafter kaufen. Meist ist das eine Investition fürs halbe Leben. Bei mir zu Hause steht seit 20 Jahren eine Green Star Saftpresse (Amazon). Dies ist der Rolls-Royce unter den Entsaftern. Und dieser ist sehr oft im Gebrauch!Alternativ gibt es noch es noch günstige Varianten wie zum Beispiel den Bionika Entsafter (Amazon) oder den Tristar Entsafter (hier).

Für Smoothies, zu deutsch Mischgetränke, können Sie natürlich jeden Billigmixer kaufen. Doch wenn Sie das ernst meinen und deswegen in Zukunft auch Freude an Ihren Experimenten haben wollen, kaufen Sie sich einen Hochleistungsmixer. Ich spreche aus Erfahrung. Ich hatte selbst jahrzehntelang einen einfachen Mixer im Einsatz, der mir dann auch noch ab und zu abgeraucht ist. Hier gilt auch wieder der Erfahrungssatz: „Wer billig, kauft zweimal“ (oder dreimal…)

Der Nachteil der Billigmixer ist der, dass sie die Sachen, die Sie in den Mixer tun, nicht smooth also cremig bekommt. Vielmehr finden sich immer wieder ganze Stücke. Und das behindert den Trinkgenuss.

Bei mir zuhause steht nun seit ca. 15 Jahren ein Vitamix Hochleistungsmixer (hier). Dies der Klassiker und auch der teuerste. Und er kommt mit in jeden Urlaub als Basisequipment. Eine günstigere Variante ist der JTC Omniblend (Amazon), der ebenfalls sehr gut sein soll und halb so teuer ist.

Bewegen Sie sich – geistig und körperlich.

Hier ist egal, was. Hauptsache ist, es macht Ihnen oder dem Betroffenem Spass! Wer rastet der rostet.
Meine erste Wahl eine Kampfkunst, also keine wilde Schlägerei sondern etwas, dass die Fertigkeiten trainiert, Yoga, Tai Chi und Qigong sind ebenfalls exzellente Optionen. Genauso gut wäre es eine Sprache zu lernen oder (vielleicht etwas illusorisch) eine Programmiersprache… Dazu muss man nicht zwingend irgendwo hinfahren. Mittlerweile gibt es dazu tolle Online-Lernmöglichkeiten.

 

Noch ein Nachwort: Unser Verhalten beeinflusst unser Leben und umgekehrt

Wie schon gesagt, fast alle Krankheiten entstehen durch unsere tausenden täglichen Fehlentscheidungen – egal ob das jetzt unseren Körper, unseren Geist oder unser Seelenheil betrifft. Dies ist der Beginn der Reise: erkennen Sie die falschen Entscheidungen und treffen Sie bessere Entscheidungen. Alle Therapien bringen auf Dauer nichts, wenn Sie nicht anfangen etwas zu ändern!

Was meine ich damit?

Nehmen wir zwei Beispiele:

  • Beispiel 1: Sie haben Hunger und kaufen sich ein fertiges Sandwich mit all den „tollen Sachen“ darauf oder darin – Konservierungsstoffe, ranzige Fette, Null Nährwerte, vielleicht Gammelfleisch, zuviele Kohlenhydrate und so weiter – Falsche Entscheidung.
    Besser: kaufen Sie sich (wenn es Fleisch sein muss) etwas Bio-Fleisch oder besser Tempeh (aus fermentierten Sohabohnen) und kochen Sie das. Dann mischen Sie das mit etwas Gurken, Tomaten, Salatblättern plus etwas gutes Olivenöl. Oder Sie nehmen sich ein paar Medjool Datteln mit einigen Nüssen und etwas dunkler, 85% Schokolade. (Leckere dunkle Schokolade (hier))
  • Beispiel 2: Sie wollen fernsehen und eine Reality-TV Show. Bingo! Falsche Entscheidung.
    OK. Per se ist fernsehen nicht die beste Entscheidung. Doch wenn Sie schon etwas sehen wollen, dann schauen Sie eine Doku oder einen Bericht über ein bestimmtes Thema. Noch besser wäre es, sich ein Buch oder eine Zeitschrift zu nehmen und das zu lesen.

Wir prägen unser Leben durch die Entscheidungen, die wir treffen oder nicht treffen. Und bedenken Sie: jede Entscheidung, die Sie nicht treffen, ist auch eine Entscheidung!


  1. Estrada-Luna, D., Martinez-Hinojosa, E., Cancino-Diaz, J. C., Belefant-Miller, H., Lopez-Rodriguez, G., & Betanzos-Cabrera, G. (2017). Daily supplementation with fresh pomegranate juice increases paraoxonase 1 expression and activity in mice fed a high-fat diet. Eur J Nutr. doi:10.1007/s00394–017–1394–2 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28243786
  2. Chernukh, A. M., Vyshepan, E. D., Razumova, I. L., Alekseeva, N. N., & Chinenova, N. S. (1970). [Effect of liver RNA on the course of experimental liver cirrhosis]. Biull Eksp Biol Med, 70(10), 12–15.  https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/5493109
  3. Vichikova, A. N. (1982). [Effect of homologous RNA on the content of connective tissue components in denervated muscles]. Ukr Biokhim Zh (1978), 54(6), 685–687.  https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/6184868
  4. Breslavskii, A. S., Maksimov, S. V., Lapynina, L. A., & Magkaeva, L. B. (1978). [Restoration processes in the cells of the pancreatic island apparatus in alloxan diabetic rats under the influence of RNA]. Fiziol Zh, 24(1), 23–28.  https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/342288


Natürliche Nährstoffe zuführen zwingend erforderlich!

Es mag sein sein, dass sich dies wie eine gesprungene Schallplatte anhört. Doch es ist wichtig - für Sie! Ein Mangel an Nährstoffen kann einen Heilungsprozessen stoppen. Man kann die Heilung und das Gesundbleiben gleichermaßen, wie auch eine Entsäuerungskur, eine Akupunktur, eine Entgiftung und alle anderen Therapien ganz massiv fördern, indem man dem Körper ausreichend Nährstoffe (Vitamine, Mineralien, Enzyme, Antioxidantien, sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe) zuführt. Es kann wird vermutlich sogar so sein, dass der Heilungsprozeß und der Therapiefortschritt ohne die Nährstoffe stockt!

Und anders herum: ein Nährstoffdefizit, also ein Mangel an Vitaminen, Mineralien, Enzymen, Antioxidantien, sekundäre Pflanzeninhaltsstoffen usw., führt früher oder später unweigerlich in die Krankheit - alleine oder durch das Zuammenspiel mit anderen Faktoren! Ohne die Nährstoffe wird Heilung schwer! Klick um zu Tweeten Gleichzeitig ist bekannt, dass pflanzlich gebundene Nährstoffe teilweise 100fach besser aufgenommen werden als vergleichbare Dosen des reinen aber künstlichen Nährstoffs.

Ich empfehle daher immer als Basis-Ergänzung das Vitalstoffkonzentrat von LaVita

Warum ein Vitalstoffkonzentrat wie LaVita?

  • Zum einen essen die meisten Menschen, unsere Senioren/innen ebenso wie die Junioren/innen, nicht mehr die Mengen an Gesundem, die sie früher einmal aßen. Wir versorgen uns alleine über die Art unseres Essens (Fastfood, Convinience Food) nicht mehr mit ausreichend Nährstoffen und Vitaminen. Und sich Bio zu ernähren macht auch nicht jeder, obgleich Bio deutliche Vorteile hat.
    Wer krank ist oder einfach nur gesund bleiben will, sollte regelmäßig entsaften. Die einzig sinnvolle Methode ist ein langsam arbeitender Entsafter wie der Greenstar.

    Wer krank ist oder einfach nur gesund bleiben will, sollte regelmäßig entsaften. Die einzig sinnvolle Methode ist ein langsam arbeitender Entsafter wie der Green Star.

  • Viele Menschen haben aufgrund einer gestörten Darmflora noch dazu das Problem die geringeren Mengen an Vitaminen aufnehmen zu können.
  • Selbst bei vorbildlicher Ernährung laufen wir immer stärker in einen Nährstoffmangel, da unsere Nahrungsmittel, das Obst und Gemüse, oft nur noch Bruchteile der Nährstoffe enthalten, die sie vor 30 Jahren hatten. Natürlich könnten Sie das mit frisch gepreßten (oder gemixten) Obst und/oder Gemüsesäften versuchen zu umgehen. Ja, es ginge… vielleicht. Allerdings sollten Sie sich dann einen richtigen Entsafter, der die Sachen langsam auspresst, wie den Green Star Elite Tribest Entsafter und einen sehr leistungsfähigen Mixer wie einen Vitamix Mixer zulegen!
Der Vitamix gehört zu den stärksten Mixern. Meine inzwischen 7 Jahre alten Vitamix würde ich nicht mehr hergeben wollen. Er bekommt alles klein! (©vitamix.com) - Heilpraktiker Hannover - Naturheilpraxis Hannover

Der Vitamix gehört zu den stärksten Mixern. Meinen inzwischen 7 Jahre alten Vitamix würde ich nicht mehr hergeben wollen. Er bekommt alles klein! (©vitamix.com)

  • Gleichzeitig nimmt auch noch die Giftstoffbelastung zu - sei es durch Konservierungsstoffe, Medikamente, Abgase, Textilausdünstungen etc. - von den freiwillig zugeführten Giften wie beim rauchen gar nicht zu sprechen.
  • Ferner ist die Zufuhr von natürlichen Nährstoffen, also pflanzlich gebundener Nährstoffe, den künstlichen immer überlegen. Z.B. ist die anti-oxidative Wirkung von 100 g Apfel 200 fach so groß wie 2 g künstliches Vitamin C! Ja richtig gelesen: 200 fach. Und schlimmer noch: künstliche Vitamine werden oft wieder schnell vom Körper ausgeschieden oder wirken schädigend!
  • LaVita enthält neben den bekannten Vitaminen auch Unmengen an sekundären Pflanzeninhaltsstoffe wie Polyphenole, FlavonoideAnthocyanide, Isoflavone, Tannine, Terpene, Carotinoide, Lycopene, Saponine usw. Und läßt sich durchaus darüber streiten, was wichtiger ist: Vitamine oder sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe.
 

Pflanzeninhaltsstoffe: möglichst täglich in kleinen Mengen

Entscheidend für die Zufuhr dieser Pflanzeninhaltsstoffe ist, dass sie möglichst täglich in kleinen Mengen zugeführt werden. Auf diese Weise entfalten sie die optimale Wirkung für die Gesundheit. Und das ist der grosse Vorteil bei LaVita.
Mit 2 - 3 Esslöffeln LaVita erreichen Sie genau das!

70 verschiedene Obst- und Gemüsearten, Vergorenes und Kräuter...

Obst und Gemüse helfen (©-RTimages-Fotolia.com) Kallmeyer Naturheilpraxis Hannover - Heilpraktiker Hannover

Vitamine, Mineralien, Enzyme,
Antioxidantien zuführen ist sehr wichtig!
(©-RTimages-Fotolia.com)

Und das Vitalstoffkonzentrat LaVita beinhaltet in konzentrierter Form 70 verschiedenen Obst- und Gemüsearten, vergorenes und Kräuter. Da würden sie es sich auch mit dem Entsaften schwer tun…
Man nimmt am besten 1 − 3 mal täglich etwa 10 ml in einem Glas Wasser zu sich. Auch hier werden Sie die Wirkungen spüren…

Aber ACHTUNG:
Unser Körper ist ein Wunderwerk der Regeneration (Erneuerung). Doch dies braucht Zeit - und ausreichende Menge Vitalstoffe!

Unser Körper erneuert sich 90 Tagen, also 3 Monaten, vollständig:
  • nach 5 Tagen hat sich ein Großteil der weißen Blutkörperchen erneuert. Die weißen Blutkörperchen bilden die erste Front in der Abwehr gegen Viren, Bakterien, Pilze und Co!
  • nach 8 Tagen haben sich die Lungenzellen regeneriert (Raucher aufgepasst...)
  • nach 20 Tagen hat sich der größte der der Haut erneuert
  • nach 90 Tagen haben sich die 3/4 der roten Blutkörperchen, die für den Sauerstofftransport zuständig sind, erneuert.

Meine Tipps zur Nutzung von LaVita:

  • Wenn einfach mal LaVita antesten wollen, bestellen Sie sich noch heute eine Flasche LaVita im LaVita Shop, nehmen dann täglich ein bis dreimal 10 ml mit Wasser und beobachten selbst, wie es Ihnen besser geht!
  • Möchten Sie Ihrem Körper die Möglichkeit geben, sich richtig zu regenerieren, bestellen Sie sich noch heute gleich 3 Flaschen LaVita im LaVita Shop

Noch ein Hinweis: Bitte seien Sie nicht zu ungeduldig... Ein jahre- oder jahrzehnte-langer Mangel lässt sich nicht mal eben so beheben.
Das kann dauern!
Und entsprechend bedarf es auch einiges Zeit, um damit verbundene Beschwerden verschwinden zu lassen.


Übrigens: LaVita ist jetzt ein
  • veganes undLaVita vegan
  • glutenfreies Produkt und
  • definitiv GMO frei (also frei von Gentechnik)




Kontakt: Sie haben persönliche Fragen zu dem Artikel oder eine Anmerkung? - Schreiben Sie uns.

Bitte warten …

Datenschutzhinweis: Mit diesem Kontaktformular können Sie Ihre Anfrage an mich richten. Ihre Daten werden über meinen Provider per E-Mail an mich weitergeleitet und nach Beantwortung umgehend gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Eine Nutzung zu einem anderen Zweck oder eine Datenweitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können Ihre Einwilligung zur Datenerhebung und Datennutzung jederzeit durch eine Nachricht an mich widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht.

Verwandte Artikel

Hinweis:
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim geschulten Fachmann (Arzt, Apotheker, Heilpraktiker) ersetzen. Die hier dargestellten Artikel dienen nur zu Informationszwecken und sollen Sie zum Nachdenken oder Hinterfragen anregen. Ziehen Sie bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt einen Fachmann zu Rate!
Dieser Beitrag wurde unter Abnehmen, Alzheimer, Arteriosklerose, Ausleitung und Entgiftung, Chelat Therapie, Durchblutungsstörungen, EFT Emotional Freedom Technique, Eigenblut, Entsaften, Giftstoffe und Toxine, Herz-Kreislauf-System, Homöopathie, LaVita, Meditation, Nervensystem, Organtherapie/organothrophe Therapie, Orthomolekulare Medizin, Ozontherapie, Pflanzenheilkunde, Schwermetallausleitung, Smoothie, Stoffwechsel und Ernährung, Tipps abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.