Der richtige Umgang mit Amalgamfüllungen: 8 Tipps, was Sie über das Entfernen wissen sollten!

Verwandte Artikel

Hinweis:
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim geschulten Fachmann (Arzt, Apotheker, Heilpraktiker) ersetzen. Ziehen Sie bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt einen Fachmann zu Rate.
Dieser Beitrag wurde unter Ausleitung und Entgiftung, Diverses, Giftstoffe und Toxine, Krankheiten, Orthomolekulare Medizin abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Comments on Der richtige Umgang mit Amalgamfüllungen: 8 Tipps, was Sie über das Entfernen wissen sollten!

  • (0)
Nicole Jansen said :Guest Report Subscribe Jul 06, 2011 at 9:41 AM

Ich hätte auch gern eine Empfehlung für eine Zahnarztpraxis in Hannover oder Langenhagen, in der Amalgan fachgerecht entfernt wird. Bei zwei Zahnärzten, bei denen ich schon nachfragte, erhielt ich bisher bloß Antworten, die mich daran zweifeln ließen, dass sie das Thema ernst genug nehmen (sonst wäre ich wohl auch nie zu der Kombination von Amalgan und Goldkrone in meinem Mund gekommen).

    Ramin said :Guest Report Subscribe Apr 20, 2011 at 2:04 PM

    Vielen Dank für die wertvollen Tipps! Ich hab mir meine Amalgamfüllung vor einigen Monaten aufbohren lassen von einem wenig zimperlichen Zahnarzt (und ohne Kofferdamm). Gibt es etwas, das man so weit im Nachhinein noch tun kann um eventuelle negative Effekte zu minimieren? (Glücklicherweise konnte ich keine negativen Wirkungen feststellen, but better safe than sorry).

      Andreas Kallmeyer said :Guest Report Subscribe Apr 20, 2011 at 3:51 PM

      Generell kann man Chlorella Algen schlucken oder auch Heilerde, um die Toxine zu binden. Ferner bietet es sich an, eine Entgiftung/Ausleitung zu machen.

        Leave a Reply

        Your email address will not be published. Required fields are marked *